Abendmusik: Solidarität mit Opfern

Pfarrer trug Statement vom Landesbischof vor

Freiberg.

Der Angriff eines Rechtsextremisten auf die Synagoge und die Tötung von zwei Menschen in Halle an der Saale ist zur 22. Abendmusik im Freiberger Dom am Donnerstagabend Thema gewesen. Michael Stahl, Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde St. Johannis, trug den Zuhörern die öffentliche Mitteilung von Landesbischof Carsten Rentzing vor. Dieser äußerte bereits am Vormittag sein Entsetzen über den Anschlag: "Es ist ein furchtbarer Angriff, bei dem zwei Menschen hinterhältig und feige von einem rechtsextremen Täter ermordet worden sind und bei dem die jüdische Gemeinde in der Synagoge in Halle nur knapp vor einem brutalen Massaker bewahrt worden ist." Jetzt erst recht sei es Aufgabe aller, sich jedem antisemitischen Denken und Handeln deutlich entgegenzustellen und die Gefahren des Rechtsextremismus klar beim Namen zu benennen, sagte er. Bundesweit zeigen Kirchgemeinden Solidarität mit den Opfern. (cor)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...