Auf Spuren des Weinbaus am Elbhang

Geführter Spaziergang führt in Pillnitzer Region

Pillnitz.

Durch die Weinberge oberhalb des Pillnitzer Schlosses führt am Sonntag, dem 18. Oktober um 11 Uhr die Themenführung "Reblaus, Öchsle, Weinbergkirche". Der unterhaltsame Spaziergang widmet sich den Geschichten rund um die jahrhundertealte Pillnitzer Weinbautradition, teilt das Schlösserland Sachsen in einer Ankündigung mit.

Der Weg führe durch die malerischen Weinberge, über den Leitenweg hin zu "Schneiders Delle" und ende an der Weinbergkirche. Nach der Besichtigung der Kirche folge eine kurzweilige Einführung in die Anfänge des sächsischen Weinbaus und dessen gegenwärtige Entwicklung. Der Spaziergang wird laut den Organisatoren mit einer Weinverkostung bei einem ortsansässigen Winzer beendet. Ein Tipp: Mit den Tickets für diese Themenführung können die Besucher im Anschluss an die Führung auch den Park und das Pillnitzer Schlossmuseum mit seiner Sonderausstellung "Prinz Max von Sachsen" besichtigen. Die Ausstellung hat bis 18 Uhr geöffnet. (bk)

Die Themenführung startet am Sonntag, 11 Uhr am Besucherzentrum "Alte Wache" und dauert rund zwei Stunden. Es wird um Reservierung unter Telefon 0351 26 13-260 oder per Mail pillnitz@schloesserland-sachsen.de gebeten. Tickets sind für 13 Euro pro Person, für Kinder bis 16 Jahre für 7 Euro erhältlich. Die Weinverkostung ist nicht im Preis inbegriffen.

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.