Barbora Fritscher kommt nach Babyurlaub noch nicht wieder nach Freiberg

Die Sängerin erwartet ihr zweites Kind. Deshalb kehrt in dieser Spielzeit Mezzosopranistin Dimitra Kalaitzi-Tilikidou nach Mittelsachsen zurück.

Freiberg.

Die Mezzosopranistin Barbora Fritscher ("Romeo und Julia") wird in dieser Spielzeit nicht wie geplant nach ihrer Babypause auf die Freiberger Bühne zurückkehren. Grund ist laut Theater ein ärztliches Beschäftigungsverbot. Nach Recherchen der "Freien Presse" erwartet die Sängerin ihr zweites Kind. Dafür kehrt Dimitra Kalaitzi-Tilikidou ("Der Konsul", "Cendrillon") zurück, die Barbora Fritscher bereits während ihrer Elternzeit in der vorigen Spielzeit vertreten hatte.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.