Bergbautechniker werden ausgebildet

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Eine deutschlandweit einmalige Ausbildung gibt es in Freiberg: Mit Beginn des neuen Schuljahres am 6. September werden am Beruflichen Schulzentrum "Julius Weisbach" wieder Staatlich geprüfte Techniker in den Fachrichtungen Bergbautechnik, Bohrtechnik oder Geologietechnik ausgebildet. Wie das Landratsamt mitteilt, werden für die berufliche Weiterbildung keine Lehrgangsgebühren fällig. Zudem bestehe Lernmittelfreiheit. "In einem mehrjährigen Projekt hat ein Lehrerteam die Lehrpläne für den neuen Bildungsgang erarbeitet und die Pläne für die beiden etablierten Fachrichtungen Bohrtechnik und Geologietechnik umfassend modernisiert", erklärt Schulleiter Dr. Frank Wehrmeister. Der Aufnahmejahrgang lege in diesem Jahr seine Prüfungen ab. (bk)

Weitere Informationen gibt es unter: www.bsz-freiberg.de sowie www.fachschule-technik-freiberg.de

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.