Beschluss zum Digitalpakt vertagt

Großhartmannsdorf.

Mit welcher Technik zum digitalen Lernen die Grundschule Mittelsaida ausgestattet werden soll, dazu gingen die Meinungen im Großhartmannsdorfer Gemeinderat weit auseinander. Rund 52.000 Euro Fördermittel stehen zur Verfügung. Die Schule wünscht sich unter anderem 14 internettaugliche PCs, 16 Tablets und eine interaktive Tafel. Bevor der Beschluss gefällt wird, soll es noch eine Beratung mit Schulleiter Bernd Erler geben. Darauf verständigten sich die Räte gemeinsam mit Bürgermeister Werner Schubert (CDU). (cor)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.