Coronafall an Schule in Hainichen

Freiberg/Hainichen.

An der Friedrich-Gottlob-Keller-Oberschule in Hainichen gibt es einen Corona-Fall. Dies teilte Bürgermeister Dieter Greysinger am Donnerstagmorgen mit, das Gesundheitsamt des Landkreises bestätigte dies später, es handle sich um einen Schüler bzw. eine Schülerin. "Derzeit läuft die Ermittlung der Kontaktpersonen, Abstriche sind für Freitag geplant", erklärte Pressesprecherin Peggy Zill. "Eine Klasse und mehrere Fachlehrer sind nun für 14 Tage in Quarantäne, ansonsten läuft der Unterricht normal ab", sagte Schulleiterin Corinna Weinhold. Demnach sollen sich 24 Schüler sowie sechs Erwachsene dem Test unterziehen. Erneut ist auch ein Fall in der Kita "Regenbogen" in Mittweida aufgetreten. Erst am Donnerstag lief die Quarantäne für rund 50 Kinder im Kindergartenbereich aus, nun ist laut Landkreis die Krippe betroffen. Hier gebe es einen bestätigten Infektionsfall beim Personal. Insgesamt sind am Donnerstag sechs neue Coronafälle im Kreis gemeldet worden. (fa)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.