Elf Paare geben sich das Ja-Wort

Freiberg.

Im vergangenen Jahr haben sich in Freiberg elf gleichgeschlechtliche Paare das Ja-Wort gegeben. Insgesamt schlossen 2018 51 Paare im Landkreis den Bund fürs Leben oder ließen ihre eingetragene Lebenspartnerschaft ummelden. Dies hat das Statistische Landesamt in Kamenz mitgeteilt. Dabei handelt es sich um 35 Frauen- und 16 Männer-Paare. 32 der jetzigen Eheleute lebten vorher in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft. Sachsenweit schlossen 2018 1088 gleichgeschlechtliche Paare den Bund fürs Leben oder ließen ihre Partnerschaft ummelden. In diesem Jahr haben sich von Januar bis April acht gleichgeschlechtliche Paare im Landkreis das Ja-Wort gegeben. Seit 1. Oktober 2017 ist die "Ehe für alle" möglich. Ehen die 2017 geschlossen wurden, fallen aus diesem Grund in die Statistik von 2018, so das Landesamt. (scso)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...