Erneut Online- Seminar zur Kurzarbeit

Wirtschaftsförderung und Agentur für Arbeit stellen Hilfen für Baubetriebe vor

Freiberg/Chemnitz.

Die Freiberger Agentur für Arbeit und die Wirtschaftsförderung Chemnitz bieten am heutigen Freitag ab 9 Uhr erneut ein Online-Seminar zum Thema Kurzarbeitergeld an. Wie Agentursprecherin Antje Schubert weiter informiert, gehe es dieses Mal vorrangig um Baubetriebe: "Das Angebot resultiert aus dem Feedback der Unternehmen, die bereits am Mittwoch am Online-Chat teilgenommen haben." 220 Teilnehmer hätten aktuellste Informationen im Zusammenhang mit dem Kurzarbeitergeld erhalten, so Schubert.

Die Pressesprecherin verweist unter anderem darauf, dass die Bezugsfrist bis längstens Ende 2021 verlängert worden sei: "Das schafft für die Unternehmen die erforderliche Planungssicherheit und ist ein zusätzlicher Grund, auf betriebsbedingte Kündigungen zu verzichten." Auch die seit dem Frühjahr geltende Regelung, dass Kurzarbeitergeld bereits gewährt werden könne, wenn mindestens 10 Prozent der Beschäftigten von einem Ausfall von mehr als 10 Prozent des regulären Entgeltes betroffen sind, sei bis Ende 2021 verlängert worden. "Das macht Kurzarbeit zu einem sehr flexiblen Tool, um den Arbeitsausfall im Unternehmen zu kompensieren", erklärt Schubert. Vor der Pandemie habe mindestens ein Drittel der Beschäftigten vom Ausfall betroffen sein müssen, damit Kurzarbeitergeld gewährt werden konnte. Auch für Betriebe der Zeitarbeitsbranche werde bis Ende des kommenden Jahres die Möglichkeit erhalten bleiben, Kurzarbeit durchzuführen.

Zusätzlich würden im ersten Halbjahr 2021 die Beiträge zur Sozialversicherung, die der Arbeitgeber üblicherweise allein zu tragen habe, in voller Höhe erstattet. Das reduziere den Kostenfaktor für den Betrieb nochmals erheblich, so die Pressesprecherin. Firmen, die Kurzarbeit neu einführen oder diese verlängern wollen, sollten noch vor Monatsende schriftlich, per Mail oder über den Online-Account auf www.arbeitsagentur.de mitteilen, dass ab November voraussichtlich Kurzarbeitergeld benötigt werde.

www.chemnitz-wirtschaft.de

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.