Freiberger Rotarier holen die Welt in die Bergstadt

Rotary Club nach Ereignissen von Chemnitz: Mit Austauschprogramm für Weltoffenheit

Freiberg.

Ein Zeichen für Weltoffenheit und internationale Zusammenarbeit will der Rotary Club (RC) Freiberg/Sachsen mit seinem Jugendaustausch über Kontinente setzen.

In einer Stellungnahme nach den Ereignissen von Chemnitz unterstreichen die Rotarier, durch das Austauschprogramm werde den Jugendlichen die Möglichkeit gegeben, ein neues Land, seine Bevölkerung und Lebensgewohnheiten, seine Kultur kennenzulernen, und andererseits als Botschafter im Gastland über seine Heimat berichten zu können. Dies sei ihr Beitrag für Weltoffenheit. "Durch den Auslandsaufenthalt entwickeln sich die Jugendlichen als Individuen weiter, während ihr Weltbild mitwächst. Sie kommen mit umfangreichen Eindrücken über ihr Gastland und einem tieferen eigenen Selbstverständnis zurück", heißt es in der Erklärung, die der Club in seiner jüngsten Zusammenkunft verabschiedet habe.

Seit fast 20 Jahren ermögliche der RC Freiberg jährlich ein bis zwei Schülern aus der Region ein Austauschjahr in einem von 30 Gastländern. Eine gleiche Anzahl von Schülern komme dafür aus aller Welt nach Freiberg. "Die Förderung junger Menschen, verbunden mit dem Verständnis für andere Kulturen, ist uns wichtig", betonen die Mitglieder.

Laut RC-Präsident Sven Faber gehe es darum, ein Zeichen zu setzen, dass es auch anders geht, wie die Rotarier durch ihr Engagement beweisen. Der RC Freiberg wurde nach eigenen Angaben 1990 als erster Rotary Club in den neuen Bundesländern gegründet und umfasst derzeit 45 Mitglieder. Das Austauschprogramm sei insbesondere für Jugendliche angelegt, die die Eigenbeiträge für andere Austauschprogramme nicht aufbringen können. Für die beiden offenen Plätze ab August 2019 können sich Interessenten noch bewerben, via Email praesident-rcfreiberg@online.de. (grit)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...