Grenze - Polizei schickt Serben zurück

Reitzenhain.

Eine unerlaubte Einreise aus Tschechien haben Einsatzkräfte der Bundespolizeiinspektion Chemnitz am Freitagabend in Reitzenhain verhindert. Wie die Bundespolizei gestern informierte, hatten die Beamten in der Ortslage zwei Fahrzeuge mit serbischer Zulassung kontrolliert. In denen befanden sich neben den zwei serbischen Fahrzeugführern weitere 12 serbische Staatsangehörige (5 Männer, 4 Frauen und 3 Kinder). Einer der beiden Fahrer sei laut Bundespolizei in der Vergangenheit bereits als Schleuser in Erscheinung getreten. Die Insassen machten demnach widersprüchliche und unglaubwürdige Angaben zu Reiseziel und Reisezweck und waren mittellos. "Auf Grund der Gesamtumstände wurden die Voraussetzungen für eine erlaubte Einreise nicht erfüllt", heißt es im Polizeibericht. Den Serben sei daraufhin das Reiserecht aberkannt worden. Sie wurden nach Tschechien zurückgeschickt. (bk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...