Keine Trauungen mehr im "Kino 48"

Flöha.

Das "Kino 48" an der Augustusburger Straße in Flöha ist ab November kein Trauort mehr. Der Stadtrat hat der Auflösung der Widmungsvereinbarung zugestimmt. Die Eigentümer des "Kinos 48" hatten die Kündigung des Vertrags mit der Stadt damit begründet, das Gebäude fortan ausschließlich privat nutzen zu wollen. Das Kino, in dem bis zu 60 Personen Platz finden, ist seit Oktober 2014 Ort für Hochzeiten. Weitere Trauorte sind die Villa Gückelsberg, das Rathaus, der Stadtsaal im Wasserbau der Alten Baumwolle sowie der Ferienhof in Falkenau. Die meisten Hochzeiten finden in der Villa Gückelsberg statt, das Kino bietet laut Stadtverwaltung die größte Platzkapazität. (mbe)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...