Kinder freuen sich über den neuen Schulhof

Mit Getobe und glücklichen Kinderaugen ist der neue Schulhof der Grundschule "Theodor Körner" in Freiberg eingeweiht worden. Bereits seit dem 19. August können sich die Schüler der Grundschule auf dem neuen Pausenplatz ordentlich austoben. Der alte Schulhof musste dringend saniert werden, sein Zustand war einfach zu schlecht. Durch die intensive Nutzung der Kinder waren die Rasenflächen lädiert, das Klettergerüst abgenutzt und die drei Eschen, die in der Spielburg verbaut waren, in einem schlechten Zustand und für die Kinder sogar eine Gefahr. Bereits im vergangenen Jahr wurde die Spielfläche durch Flächen neben der Jahnsporthalle und die Doppelnutzung des Schulhofes der Oberschule "Clara Zetkin" erweitert. Zusätzlich wurde nun der Schulhof der Körnerschule auf Vordermann gebracht: Rasenflächen wurden durch Pflasterflächen ersetzt, eine Rollerstrecke angelegt sowie ein großes Klettergerät aufgestellt. Insgesamt wurden für die Erneuerung des Schulhofes rund 240.000 Euro ausgegeben. Jeweils zu einem Drittel kamen der Bund, der Freistaat und die Stadt Freiberg für die Baumaßnahme auf. Die Fördermittel flossen aus dem Programm "Soziale Stadt". (scso/mer)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...