Kunstfreiheit doch Thema im Stadtrat

Freiberg.

Der Stadtrat Freiberg soll sich in seiner Sitzung im Dezember nochmals mit dem Thema "Kunstfreiheit des Theaters Freiberg" befassen. Das hat die Kreisbehörde der Linke-Stadträtin Dr. Jana Pinka (Bild) nach einer Rechtsaufsichtsbeschwerde mitgeteilt. Pinka hatte sich zuvor an die Landesdirektion in Chemnitz gewandt und gegen die Absetzung eines entsprechenden Antrages von der Tagesordnung des Stadtrates im Sommer protestiert. Die Rechtsaufsicht im Landratsamt teilte nun mit, die Stadt gehe weiterhin davon aus, dass die Absetzung oder Nichtbehandlung des Antrages rechtmäßig sei. Allerdings beabsichtige sie, das Thema im Dezember aufzurufen. Im März war ein Polittalk zum Thema "Wir haben die Wahl 2019. Was ist zu tun?" nach Intervention von OB Sven Krüger vom Theater in den Städtischen Festsaal verlegt worden. Dies führte zu einer bundesweiten Debatte zur Kunstfreiheit. (grit/hh/jan)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...