Lichtenberger Bauhof bekommt neues Fahrzeug

Gemeinderat vergibt Auftrag an Halsbrücker Firma - Alter Lkw soll versteigert werden

Lichtenberg/Halsbrücke.

Die Anschaffung eines neuen Lastkraftwagens der Marke Multicar Modell M31 C für den Bauhof hat der Lichtenberger Gemeinderat auf seiner letzten Sitzung im Jahr 2019 am Donnerstagabend beschlossen. Bürgermeisterin Steffi Schädlich (Freie Wähler) erläuterte dazu, dass ein solches Fahrzeug gewisse Ausstattungsmerkmale haben müsse, darunter einen langen Radstand, einen Gerätepultanbausatz, einen zusätzlichen Leuchtenträger mit Anbauscheinwerfer sowie eine Doppelsitzbank für zwei Beifahrer.

Die Gemeindeverwaltung habe vier Angebote von unterschiedlichen Firmen erhalten, führte Bauamtsleiter Daniel Schmieder aus. Die Angebotssummen seien bis zu 108.000 Euro gegangen. Das wirtschaftlichste Angebot kam demnach vom Unternehmen Richter Baumaschinenhandel aus Halsbrücke und liegt bei etwa 96.600 Euro. Die Firma erhielt den Zuschlag des Gemeinderates.

Finanziert werden soll die Anschaffung zum großen Teil mit der Pauschale über 70.000 Euro, die der Freistaat den Städten und Gemeinden zur Stärkung des ländlichen Raumes zur Verfügung stellt. Das restliche Geld wird im Haushaltsplan 2020 reserviert.

Zugleich beschloss der Gemeinderat, den Lkw der Marke Pfau Rexter Modell A 6500, den der Bauhof bisher nutzt, über ein Auktionshaus zum nächstmöglichen Termin versteigern zu lassen - wobei das Mindestgebot auf 7000 Euro festgelegt wurde. (wjo)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...