Linke: Rückhalt für Zivilcourage nötig

Freiberg.

Den dringlichen Antrag der Linken zur Bedrohung der Kunstfreiheit in Sachsen am Beispiel des Freiberger Theaters hat der Kultur- und Wissenschaftsausschuss des Landtages am Montag mehrheitlich abgelehnt. Jana Pinka, Linken-Landtagsabgeordnete aus Freiberg, schlägt Alarm: "Die grundgesetzlich garantierte Freiheit der Kunst ist in Gefahr. Die Angriffe der Neuen Rechten auf die Autonomie von kulturellen Einrichtungen häufen sich." Ein Beispiel sei das Mittelsächsische Theater, dem Freibergs Oberbürgermeister Sven Krüger (parteilos) aufgrund einer AfD-Beschwerde eine öffentliche Podiumsdiskussion zum Umgang mit rechtem Denken im Theater untersagte. Die Debatte fand daraufhin im städtischen Festsaal statt. Laut Jana Pinka ist jetzt Rückhalt für Zivilcourage nötig. Sachsens Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD) müsse sich deutlich positionieren. (hh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...