Naturschützer sorgen sich um Beobachtungskanzel

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Am Großhartmannsdorfer Großteich gibt es einen Hochstand, um Wasservögel zu beobachten. Nicht nur Ornithologen nutzen ihn. Nun ist er gesperrt. Hat er eine Zukunft?


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    Windhose
    30.10.2020

    Was für eine Brüskierung des Ehrenamtes - egal ob wissenschaftliche Freizeitforschung von Mitgliedern des Vereins Sächsischer Ornithologen (VSO) e.V. oder das Engagement von Naturschutzhelfern und Beauftragten - durch die Äußerung der Kreisverwaltung. Seit MONATEN, nein seit JAHREN, liegt die "Beobachtungskanzel" sprichwörtlich auf dem Tisch der unteren Naturschutzbehörde. "Erst wenn ...", ja wann denn nun endlich?