Neues Feuerwehrauto wird angeschafft

Trotzdem müssen Einsatzkräfte rund 30 Monate altes Fahrzeug noch Monate nutzen

Oberschöna.

Die Oberschönaer Feuerwehr erhält ein neues Auto. Einstimmig hat der Gemeinderat Oberschöna während seiner jüngsten Sitzung beschlossen, ein neues Löschgruppenfahrzeug Typ HLF 10 für Hilfeleistungen sowie dessen feuerwehrtechnische Beladung zu beschaffen. Dabei schlagen die Beschaffungskosten für das Fahrgestell laut dem Oberschönaer Bürgermeister Rico Gerhardt (CDU) mit rund 318.400 Euro und für die Arbeitsmittel mit knapp 59.000 Euro zu Buche.

Für die 129.000 Euro Fördermittel aus der Richtlinie der Feuerwehrförderung liege der Gemeinde Oberschöna bereits ein Zuwendungsbescheid vor.

Das neue Fahrzeug für die Einsatzkräfte ist eine sogenannte Ersatzbeschaffung, da in Oberschöna derzeit ein Löschfahrzeug LF 16 aus dem Jahr 1988 noch seinen Dienst tut. Dieses Auto aber werde in absehbarer Zeit keine Zulassung mehr erhalten, hieß es in der Gemeinderatssitzung. Wenn das neue Fahrzeug von den Mitgliedern der Wehr in den Dienst übernommen wird, soll das alte Auto über ein Auktionshaus versteigert werden. Davon verspricht sich die Gemeinde noch einmal Einnahmen.

Die für die Oberschönaer Wehr noch nutzbare Technik des Altfahrzeuges werde allerdings abgebaut. "Diese Beschaffung ist schon eine Hausnummer", gestand Bürgermeister Rico Gerhardt. "Wir rechnen mit einem Zeitraum von bis zu 15Monaten, bis das neue Fahrzeug hier ist." Bis zu diesem Zeitpunkt werde die alte Technik, die dank guter Pflege und der Kreativität der Kameraden der Feuerwehr noch einsatzbereit sei, hoffentlich durchhalten. (wjo)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...