Ordnung - Freigabe von Spielplätzen wackelt

Oberschöna.

Oberschönas Bürgermeister Rico Gerhardt (CDU) erwägt, Spielplätze an Kindereinrichtungen der Gemeinde nicht mehr wie bisher über die Öffnungszeiten hinaus offen zu halten. Anlass seien "massive Verunreinigungen und Beschädigungen an den Anlagen", sagte der Rathauschef. So sei in Langhennersdorf ein Zelt zerschnitten worden. In Wegefarth stünden jetzt Schilder, das Areal so zu verlassen, wie man es vorzufinden wünsche. Der Bürgermeister rief Anwohner dazu auf, mit ein Auge auf die Spielplätze zu haben: "Bei uns auf dem Dorf kennt man sich doch gegenseitig." Mit der Öffnung der Anlagen habe der Gemeinderat ein positives Anliegen verbunden. Gerhardt: "Der nächste Vorfall wird aber die Schließung zur Folge haben müssen." (jan)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...