Preis - Stadtschreiber-Idee erhält 450.000 Euro

Augustusburg.

Die Stadt Augustusburg gehört im sächsischen Wettbewerb "Ideen für den ländlichen Raum" zu den 15 Preisträgern in der Kategorie "Land.Kommune". Das Augustusburger Projekt "Stadtschreiber" wurde in dieser Woche bei einer Festveranstaltung in Glauchau mit 450.000 Euro prämiert. Die Idee: In Augustusburg und seinen Ortsteilen soll es einen Stadtschreiber und einen berittenen Boten geben. Beide haben die Aufgabe, sinnvolle Projekte anzustoßen, die mit digitalen Lösungen verbunden sind. Der Stadtschreiber trägt zusammen, was passiert, und blickt in die Zukunft, treibt innovative Lösungen voran. Dafür nutzt er analoge und digitale Medien. Ein Bote soll bei der Verbreitung helfen. Er wird mit einem Elektromobil ausgestattet, um die Ortsteile zu besuchen. (ka)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...