Reha-Klinik erlebt Besucheransturm

Mehr als 1500 Gäste schauten sich beim Tag der offenen Tür in der Hetzdorfer Klinik um. Viele waren hier selbst Patient.

Hetzdorf.

240 Zimmer und 20 Appartements sowie 30 Betten zur intensivmedizinischen Rehabilitation stehen Patienten in der Hetzdorfer Klinik "Am Tharandter Wald" zur Verfügung. Schwimmbad, Sauna und eine Salzkammer können zur Behandlung sowie in der Freizeit genutzt werden.

Mehr als 1500 Gäste haben sich beim nunmehr 22. Tag der offenen Tür selbst ein Bild von der 1997 eröffneten Einrichtung gemacht. Mehr als 300 Klinik-Mitarbeiter sorgen aktuell für die Betreuung der Patienten. Das Behandlungsspektrum umfasst die Gebiete Kardiologie, Neurologie, Orthopädie und Parkinsonerkrankung.

Die Besucher konnten sich am Aktionstag Blutdruck oder Knochendichte messen lassen, den Zuckerwert testen oder eine Konsultation mit den Chefärzten der Reha-Klinik nutzen. Zudem hatten die Mitarbeiter ein kulturelles Programm vorbereitet. Geschäftsführer Torsten Wagner eröffnete den Tag.

"Ich denke, es ist uns erneut gelungen, unsere Klinik vorzustellen und freue mich, dass viele unserer Mitarbeiter sich intensiv einbrachten", resümierte Sabine Peter, Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit an der Klinik. Auch zahlreiche ehemalige Patienten seien vorbeigekommen. "Mit einigen konnte ich ins Gespräch kommen", so Sabine Peter. Bereits im vergangenen Herbst hätten die Vorbereitungen für den Tag begonnen. So wurden unter anderen 8000 Einladungsschreiben an ehemalige Patienten der Klinik verschickt.

Das Volksmusikduo De Hutzenbossen ist regelmäßig montags zu Gast in der Einrichtung. Zum Tag der offenen Tür waren die beiden Musiker nun das erste Mal dabei. Mit Frühlings- und Volksliedern sowie Titeln aus der Feder des ehemaligen Randfichtensängers Thomas Rups Unger sowie dem Hainichener Peter Kreißl begeisterten sie das Publikum im Foyer. "Ich habe mich in der Klinik umgeschaut. Es verdient Anerkennung, was hier auf die Beine gestellt wurde", sagte Peter Kreißl. Auch der Gesang von Dorit Gäbler sowie der Auftritt einer Showtanzgruppe kamen an. Der Außenbereich der Klinik wurde ebenso mit eingebunden. Am Grill- oder Getränkestand fanden sich Gäste ein, ebenso bei der Präsentation des Staatsbetriebes Sachsenforst. www.reha-hetzdorf.de

Bewertung des Artikels: Ø 4 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...