Reinsberg übergibt Standesamt an Stadt

Freiberg/Reinsberg.

Der Standesamtsbezirk Freiberg wird ab dem 1.Januar 2020 um die Gemeinde Reinsberg erweitert. Am Mittwoch wird dazu offiziell die Zweckvereinbarung von Freibergs Oberbürgermeister Sven Krüger und Reinsbergs Bürgermeister Bernd Hubricht unterzeichnet, teilt die Pressestelle der Freiberger Stadtverwaltung mit. Sowohl der Freiberger Stadtrat als auch der Gemeinderat Reinsberg hätten dem Vorhaben zugestimmt, das Reinsberger Standesamt an die Stadt Freiberg zu übergeben. Nun liegen auch die Zustimmungen des Landratsamts und der Rechtsaufsichtsbehörde vor. Auch nach dem Zusammenschluss wird es möglich sein, in der Gemeinde Reinsberg zu heiraten, wird in der Mitteilung betont. Alle Formalitäten würden dann jedoch, sofern der Zusammenschluss rechtskräftig werde, künftig in Freiberg stattfinden. (bk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...