Straße wird geglättet

Trasse im Gewerbegebiet bekommt eine neue Decke

Großschirma.

Risse und Huckel prägen die sogenannte Achse 1 im Großschirmaer Gewerbegebiet Am Steinberg. Auch Leitungsverlegungen, die nach dem Straßenbau erfolgten, trugen dazu bei. Jetzt soll die Straße zunächst auf einer Länge von 400 Metern eine neue Binder- und eine Deckschicht, beide aus Bitumen, erhalten. Die Firma Walter Straßenbau hatte mit reichlich 96.400 Euro das günstigste Angebot unterbreitet. Sie erhielt vom Stadtrat den Zuschlag für die Arbeiten.

Drei Firmen hatten sich an der Ausschreibung beteiligt. Die Kostenschätzung des Bauamtes lag bei 115.400 Euro, also 19.000 Euro über dem wirtschaftlichsten Angebot.


Die Achse 1 steht auf der Maßnahmeliste zur Förderung von kommunalen Straßen- und Brückenbauvorhaben der Stadt Großschirma für dieses Jahr. Das Land bezuschusst die Arbeiten mit 90 Prozent Fördermitteln. Die Straße wird halbseitig gesperrt. Ein zweiter Abschnitt soll folgen. (hh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...