Trickbetrüger warten auf ihren Prozess

Rochlitz.

Einer Gaunerbande wird ab Ende Februar vor der zweiten Kammer des Chemnitzer Landgerichts unter Vorsitz von Richter Michael Mularczyk der Prozess gemacht. Die sechs Männer im Alter von 21 bis 43 Jahren und die 39 Jahre alte Frau - allesamt Deutsche aus Leipzig, Rochlitz, Mittweida, Zwickau- sollen mit manipulierten Rechnungen eine beträchtliche Summe von arglosen Menschen aus der Mittweidaer und Rochlitzer Region abgezockt haben. In Summe stehen über 120.000 Euro im Raum. Dem Septett werden gewerbs- und bandenmäßiger Betrug in Dutzenden Fällen sowie Urkundenfälschung zur Last gelegt. "Der Strafrahmen für die angeklagten Taten des Betruges in Tateinheit mit Urkundenfälschung jeweils im besonders schweren Fall reicht je Tat von 6 Monaten bis 10 Jahren Freiheitsstrafe", so Petra Kürschner, Vizesprecherin des Landgerichts. (acr)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.