Zuwachs für Einkaufsmeile Friedeburg

Im Stadtteil öffnet am Donnerstag ein neuer Drogeriemarkt seine Tore

Freiberg.

Die Filiale des Drogeriemarkts dm in der Gerberpassage in der Freiberger Altstadt ist seit dieser Woche geschlossen, dafür öffnet am Donnerstag nun der neue dm-Markt im Stadtteil Friedeburg gegenüber des Einkaufszentrums mit Rewe, Sparkasse und weiteren Läden. Mit einer Verkaufsfläche von 700 Quadratmetern ist der neue Standort rund dreimal so groß wie der bisherige in der Altstadt, teilt Liesa Stellner von der dm-Pressestelle mit. Das bedeute, dass das Sortiment vergrößert werden konnte und nun unter anderem auch ein erweitertes Baby- und Kinderkleidungssortiment, eine Kodak-Fotostation mit Passbildservice, die dm-Kinderwelt und weitere Service-Angebote umfasse.

"Auch unser Team hat sich vergrößert", verkündete Filialleiterin Marion Schmieder. "Wir sind nun 13 Kolleginnen und Kollegen, dabei sind zwei Lehrlinge, wovon einer zum 1. August seine Ausbildung antritt." Aktionen und Gewinnspiele flankieren den Eröffnungstag und die weitere Zeit bis zum 25. August, bis dahin gelte auch eine genereller Rabatt von zehn Prozent auf alle Einkäufe. Das Unternehmen betreibt europaweit 3500 Märkte in 13 verschiedenen Ländern und beschäftigt mehr als 59.000 Menschen. In Freiberg gibt es eine weitere dm-Filiale am Obermarkt.

Die Betreiber der Gerberpassage feilen nach dem Wegzug des Branchenriesen an einem neuen Konzept. Details sollen in Kürze bekanntgegeben werden. (fhob)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...