Zweifelsfrei: ein Wolf

In Mittelsachsen gibt es aktuell keinen Beweis für das Vorkommen eines Wolfes. Mit diesen Worten verweist Vanessa Ludwig, Projektleiterin im Lausitzer Kontaktbüro "Wölfe in Sachsen", auf die bislang vorliegenden Erkenntnisse. Das Foto gelang am Morgen des 21. April bei Altenberg im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge auf einer Waldlichtung mit einer Wildkamera. "Das Foto wurde als eindeutiger Nachweis eingestuft. Bis jetzt gibt es allerdings noch keinen Hinweis darauf, dass der Wolf dauerhaft in der Region bleibt, das werden die nächsten Monate zeigen", erklärt Ludwig. Sie rät Schaf- und Ziegenhaltern, Vorkehrungen für den Schutz ihrer Tiere zu treffen. Bei den bisher 2017 im Landratsamt Mittelsachsen eingegangenen acht Hinweisen zum Wolf konnte laut einem Kreissprecher nicht bei einem das Wildtier zweifelsfrei bestätigt werden. (ar)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...