Wem würde heute das Nazigold gehören?

Vor rund drei Jahren wurde in Polen nach einem angeblich verschwundenen "Goldzug" der Nazis gesucht - ohne Ergebnis. Gesetzt den Fall, irgendwann würde man bei einer solchen Suchaktion tatsächlich von den Nazis deponierte Schätze finden. Wem würden die dann rechtlich betrachtet gehören? Deutschland, dem Nachfolgestaat? Und wem gehört zum Beispiel das Bernsteinzimmer, wenn es sich je wieder anfinden sollte? (Diese Fragen hat Holger Leistner aus Werdau gestellt.)

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.