Wieso konnte Mehl im Schrank offen gelagert werden?

Anfang des vorigen Jahrhunderts gab es Küchenschränke, die mit diversen Schubladen versehen waren. In diesen Schubladen wurden Mehl, Zucker und ähnliches offen gelagert. Dies war meines Wissens ohne Schaden für das Lagergut, etwa durch Mehlwürmer, nur möglich, da ein besonderes Holz für den Bau dieser Schränke verwendet wurde. Was war dies für Holz oder wurde zusätzlich noch ein mehlwurmabweisendes Holzschutzmittel verwendet? (Die Frage stellte Gottfried-A. Henning aus Lörrach.)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...