FSV Zwickau verliert Kellerduell in Münster

Münster (dpa) - Der FSV Zwickau hat im Kellerduell der 3. Fußball- Liga eine bittere Niederlage hinnehmen müssen. Die Sachsen verloren am Mittwochabend bei Preußen Münster mit 1:2 (0:0). Der Siegtreffer für die Gastgeber fiel in der dritten Minute der Nachspielzeit durch einen verwandelten Foulelfmeter von Heinz Mörschel. Zuvor hatte Gerrit Wegkamp die Mannschaft von FSV-Trainer Joe Enochs in Führung gebracht (59.), Mörschel erzielte anschließend auch das Tor zum Ausgleich (78.). Durch die Niederlage befinden sich die Zwickauer mit 37 Punkten weiterhin auf einem Abstiegsplatz und haben drei Zähler Rückstand zum rettenden Ufer. Der FSV war in der Anfangsphase die aktivere Mannschaft und kam durch Morris Schröter (11.) zur ersten Torchance. Der Schuss der Mittelfeldspielers ging knapp am rechten Pfosten vorbei. Das Enochs-Team kontrollierte danach weiterhin die Partie, ohne allerdings gefährlich zu werden. Für Münster vergab Fridolin Wagner in der 36. Minute die einzige Möglichkeit vor der Pause. Der Kopfball des Ex-Zwickauers verfehlte das FSV-Tor allerdings deutlich.

Nach dem Seitenwechsel verhinderte Zwickaus Torwart Johannes Brinkies mit einer starken Fußabwehr nach einem Schuss von Lucas Cueto (51.) den Rückstand für sein Team. In der 59. Minute köpfte Wegkamp den FSV nach einem Freistoß in Führung. Mörschel drehte mit seinen beiden Treffern anschließend im Alleingang die Partie.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.