Aus Karpfenteich geborgene Leichen werden heute obduziert

Nach der Bergung von zwei Toten aus dem Fischaufzuchtbecken nahe der Vorsperre Dobeneck ermittelt die Polizei.

Oelsnitz.

Die zwei Toten, die am Mittwochabend aus dem Fischaufzuchtbecken unweit der Talsperre Pirk geborgen wurden, werden heute untersucht. Bei der Obduktion sollen die genauen Todesumstände geklärt werden. Darüber informierte gestern Polizeisprecher Christian Schünemann auf Anfrage der "Freien Presse". Ergebnisse sollen spätestens Anfang nächster Woche vorliegen. Auf ein Gewaltverbrechen deute indes nichts. Die Identität der beiden Personen war gestern weiterhin unklar. Laut Christian Schünemann hatten sie keine Papiere bei sich. Die Beamten prüften gestern, ob irgendwo Personen als vermisst gemeldet wurden.

Nachdem Spaziergänger zwei leblose Körper in Ufernähe im Wasser entdeckt hatten, gab es am Mittwochabend gegen 20 Uhr einen Großeinsatz der Rettungskräfte in dem Gebiet. Zwölf Einsatzfahrzeuge waren vor Ort. Zunächst sei nicht klar gewesen, ob es sich um einen Rettungseinsatz oder eine Bergung handelt. Die Freiwillige Feuerwehr Oelsnitz holte die Toten mithilfe eines Schlauchbootes aus dem Wasser. Es handelt sich um einen Mann und eine Frau. Laut Polizei waren sie vollständig bekleidet. Die Beamten schätzen das Alter der Toten auf zwischen 60 und 80 Jahre. Die männliche Leiche ist etwa 1,75 Meter groß, die weibliche 1,65 Meter. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Dabei setzt sie auch auf Zeugenhinweise. Wer Ungewöhnliches beobachtet hat, sollte sich in Zwickau unter Telefon 0375 4284480 melden. Der Auffindeort liegt unweit des Oelsnitzer Stadtrandes, ist jedoch für nicht Ortskundige schwer zu finden. Von der Taltitzer Straße im Ortsteil Raschau zweigt ein befestigter Weg ab. Nach einigen hundert Metern führt dieser dann unter der Umgehungsstraße hindurch zum Gewässer.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...