Ausstellung im Zeichen der Jubiläumsvorbereitung

Die Schönecker Rasse- kaninchenzüchter veranstalteten am Wochenende im Bürgerhaus ihre vereinsoffene Lokalschau.

Schöneck.

Ein Züchterverein wie der Schönecker ist eine große Familie, eine verschworene Gemeinschaft. Jeder ist für den Anderen da und wenn jemand aus dem Leben scheiden muss, bedeutet das einen großen Verlust. Die Ausstellung war zum Gedenken an Werner Ficker gewidmet, der im Januar verstarb. 69 Jahre gehört er dem Verein nicht nur an, sondern war nach den Worten von Erich Helm und Steffen Schubert ein Züchter, wie man ihn sich vorstellt: immer mit den Tieren verbinden, immer zuverlässig, immer ein Partner für andere Züchter. Werner Ficker wäre stolz gewesen, wenn er die Schau noch hätte sehen können. Vor allem wegen der Vielfalt an Rassen, die von Deutschen Riesen über Rexe bis zu Zwergkaninchen reichte und von 23 Züchtern gezeigt wurden. Und auch über den Zusammenhalt von Vereinen, denn die Schönecker wurden bei ihrer Ausstellung von Züchtern aus Zwota, Klingenthal, Tannenbergsthal und Erlbach unterstützt. 23 Aussteller aus fünf Vereinen zeigten 145 Tiere. Die Preisrichter vergaben acht Mal das Prädikat "Vorzüglich" und 30 Mal "Hervorragend".

Für die Schönecker wird 2019 in mehrfacher Hinsicht ein besonderes Jahr: Vor 100 Jahren wurde ihr Verein gegründet - was unter anderem mit der Ausrichtung der Regionalschau gefeiert wird - und der Blaue-Wiener-Fachmann Erich Helm ist dann seit 35 Jahren der Vorsitzende. Er und seine Frau Christina, die seit 1983 die Frauengruppe leitet, sind nach den Worten von Steffen Schubert Vorbilder im Verein - wie Werner Ficker eines war.


Preise & Ehrungen 2018

Normalhaarrassen: Erich Helm; Zeichnungsrassen: Claus Schuster; Abzeichen & Rexe: Steffen Schubert;

Bester Rammler: Claus Schuster;

Beste Häsin: Erich Helm;

Beste Zuchtgruppe: Steffen Schubert, Lisa Werner und Ladislaus Almai; Jugendförderpreis: Conner Dressel; Harald-Kaiser-Gedächtnispreis: Steffen Schubert;

Werner Ficker-Gedächtnispreis: Claus Schuster; Gerhard-König-Stiftungsehrenpreis: Erich Helm. (eso)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...