Buswarten: Verlegung angeregt

Bobenneukirchen/Schönbrunn.

Der Bösenbrunner Gemeinderat Rico Steudel (Abgeordnete der Bürger) hat eine Verlegung der Bushaltestelle am Abzweig Einsiedel bei Bobenneukirchen aus Sicherheitsgründen angeregt. Er verwies auf die schlecht beleuchtete Haltestelle und schlug für mehr Sicherheit für Kinder vor, die Warte von der Durchgangsstraße weg an den abzweigenden Weg Richtung Kalter Frosch/Einsiedel zu verlegen. "Das müssen wir uns anschauen", sagte Bürgermeister Berthold Valentin (Abgeordnete der Bürger) und kündigte Gespräche mit der Verkehrsbehörde an. Auch die Warte An der Huth in Schönbrunn hatte Steudel im Blick. Hier fehlten eine Reihe Bretter, sodass die Haltestelle nicht nur einen kuriosen Anblick bot, sondern auch eine ziemlich windige Angelegenheit war. Inzwischen ist das Buswartehaus durch neue Bretter wieder komplett. (hagr)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...