Camping für Hartgesottene

Temperaturen knapp unter 0 Grad, bis 1,40 Meter Schnee - optimaler hätten die Bedingungen für das 36. Winterzelten nahe Schneckenstein nicht sein können. Rund 50 Wetterharte und Abenteuerlustige aus Sachsen und sogar Berlin schlugen ihre Zelte von Freitag bis Sonntag inmitten von Mutter Natur auf. Für sie gab es nichts Schöneres als das Frühstück und die morgendliche Hygiene im Schnee. Einige wie Torsten Keller aus Sohl nutzen die vom Hammerbrücker Thomas Voigtmann mit der Schneefräse aufgetürmten Berge für den Ausbau zum Iglu. Sein Kommentar: "Das ist doch voll cool!" Zu den Stammgästen gehörte auch Michael Schneider aus Werda (im Bild): "So schön wie diesmal war es schon lange nicht mehr", schwärmte er. (eso)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...