Elternbeiträge für Horte angehoben

Oelsnitz/Auerbach.

Das Landratsamt als Träger von Horteinrichtungen der Förderschulen in Auerbach und Oelsnitz hebt die Elternbeiträge zu den gestiegenen Betriebskosten der Einrichtungen moderat an. Lag der Beitrag fürs erste Kind bisher bei 80,34 Euro, sind seit Anfang Oktober 81,58 Euro monatlich fällig. Der Elternanteil an den Betriebskosten sinkt damit von bisher 20 auf 19 Prozent, weil der Kreis einen höheren Anteil an den gestiegenen Kosten trägt. Der Kreistag hat dem Vorschlag des Landratsamtes mehrheitlich zugestimmt. In beiden Horteinrichtungen werden insgesamt rund 45 Förderschüler betreut. Die Elternbeiträge dafür sind die höchsten im Landkreis, was aus einem höheren Betreuungsschlüssel im Förderschulbereich resultiert. Für rund zwei Drittel der Kinder übernimmt dabei das Jugendamt die Hortbeiträge. (us)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.