Gedenken an die Opfer des Faschismus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Auerbach.

Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) begeht am Samstag, den 8. Mai, in drei vogtländischen Städten den Jahrestag zur Befreiung vom Faschismus. Die Stadtverwaltung Reichenbach lädt 10 Uhr zum Gedenken an die Grab- und Gedenkstätte am Bürgerholz, verlängerte Waldstraße, ein. In Plauen findet ab 11 Uhr auf dem Hauptfriedhof an der Grab- und Gedenkstätte für sowjetische Kriegsgefangene und Zwangsarbeiter ein Gedenken statt. Auf dem Friedhof in Auerbach treffen sich die Menschen um 10 Uhr. Die Veranstaltungen in Plauen und Auerbach werden gemeinsam mit den Stadtverbänden der Linken vorbereitet. Mit den Veranstaltungen will der VVN-BdA an die schlimmen Folgen der Hitlerdiktatur, die Verbrechen des deutschen Faschismus und den Kampf der Soldaten der Antihitlerkoalition erinnern und der gefallenen Soldaten gedenken. Für die Teilnehmer gelten die aktuellen Hygieneregeln. (lh)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.