Gemeindeordnung regelt Spendenpraxis

Bad Elster.

Für die Entgegennahme von Spenden zugunsten der privaten Vogel- und Igelpflegestation durch die Stadt Bad Elster gibt es eine Grundlage in der Sächsischen Gemeindeordnung. Darauf macht Bürgermeister Olaf Schlott (Unabhängige Bürgerschaft) aufmerksam. Im Paragraf 73, Absatz 5 ist geregelt, dass die Gemeinde zur Erfüllung ihrer Aufgaben Zuwendungen an Dritte vermitteln kann. "Tier- und Naturschutz ist eine kommunale Aufgabe", sagt Schlott. Im Stadtrat wurde jüngst diese Spendenpraxis hinterfragt. Die Igelpflegestation gilt als gemeinnützige Organisation, eingetragen ist sie indes nicht. (tb)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.