Kindergärten: Euregio baut frühkindliche Bildung aus

Mitarbeiterin beginnt im Herbst - Bürokratie hemmt kleine Antragsteller

Oelsnitz.

Die Euregio Egrensis Sachsen/Thüringen startet im Herbst ein Projekt für frühkindliche Sprachbildung Tschechisch in Kindergärten. Dazu wird eine Sprachanimateurin für anderthalb Jahre angestellt. Das sagte Steffen Schönicke, Geschäftsführer der AG Sachsen/Thüringen der Euregio Egrensis, bei einem Besuch von Sachsens Europaminister Oliver Schenk (CDU) auf Schloss Voigtsberg in Oelsnitz.

Mit im Boot sind unter anderem Kindergärten in Marieney, Klingenthal sowie Mikita und Zwergenvilla in Adorf. Bewusst wurde dabei auf Kindergärten gesetzt. "Kinder lernen in dem Alter da ohnehin neue Wörter, und die Eltern sind da ganz intensiv dran", setzt Schönicke auf Austausch über Grenzen. Generell müsse bei Sprachförderung mehr Kontinuität stattfinden, so Landrat Rolf Keil (CDU). Es könne nicht sein, dass ständig neue Anträge gestellt werden müssten. Schenk pflichtete bei, sieht aber auch Nachholbedarf beim Sprachunterricht Tschechisch in Südwestsachsen. Dass als Leuchtturm nur das Oelsnitzer Julius-Mosen-Gymnasium dies seit langem anbiete, sei zu wenig, so Schenk.


Im Austausch in Oelsnitz ging es auch um bürokratische Hürden bei EU-Förderprojekten: Die Nachfrage sei ungebrochen, indes scheiterten kleine, wenig erfahrene Antragsteller an den Vorgaben, so Schönicke. Er wünscht sich hier Vereinfachungen. Auch der Umstand, dass bayerische Partner bei Projekten dabei sein könnten, aber kein Geld erhalten, da sie aus einem anderen Bundesland seien, sei kontraproduktiv. Schenk nahm die Anregungen auf und lud die Euregio ein, grenzüberschreitende Projekte wie den "Kulturweg der Vögte" in den Sachsen-Büros in Berlin und Brüssel zu präsentieren.

Schenk hatte auf Einladung des CDU-Landtagsabgeordneten Andreas Heinz Oelsnitz besucht. Er will wiederkommen - als er hörte, dass hier seit kurzem ein tschechisch-deutsches Ehepaar der Schlossgaststätte neues Leben einhaucht.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...