Kontrollen entlang der A 72

Plauen/Klingenthal.

Entlang der Autobahn 72 hat die Bundespolizeiinspektion Klingenthal in dieser Woche 400 Personen kontrolliert und 59 Sachen durchsucht. Das teilte die Bundespolizei mit und zieht Bilanz: Zwei Straftaten kamen so ans Licht. Die Beamten landeten fünf Fahndungstreffer und führten eine Sicherstellung durch. 58 Bundespolizisten waren beteiligt. Besonders im Visier hatten die Einsatzkräfte dabei Urkundenkriminalität. Bei einem 29-jährigen Georgier stellte die Polizei einen gefälschten russischen Führerschein sowie Betäubungsmittelutensilien fest und erstattete Anzeige. Der Leiter der Klingenthaler Bundespolizeiinspektion, Polizeioberrat Timo Heisig, erklärte: "Das Vogtland ist ein sehr sicherer Raum für die Bürger. Damit dies so bleibt, werden wir weiterhin mit Schwerpunktkontrollen aktiv sein und den Fahndungsdruck auf konstant hohem Niveau halten." (em)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...