Matratzenbrand: Verdächtiger ermittelt

Plauen.

Ein 27-Jähriger steht im Verdacht, den Brand am Freitagnachmittag im Plauener Asylbewerberheim ("Freie Presse" berichtete) ausgelöst zu haben. Er soll die Matratzen von zwei Betten angezündet haben. Die Polizei nahm den Mann aus Tunesien vorläufig fest. Gegen ihn wird nun wegen schwerer Brandstiftung ermittelt. Das Feuer hatte noch vor Eintreffen der mittels Brandmelder alarmierten Feuerwehr mit Handfeuerlöschern gelöscht werden können. (us)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...