MVZ in Klingenthal schließt

Grund: Kein Nachfolger für ausscheidenden Arzt

Klingenthal.

Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) in Klingenthal schließt zum 28. Februar. Darüber informierte Ulrike Haisken, Geschäftsführerin der edia.med Medizinische Versorgungszentren gemeinnützige GmbH, die Patienten mit einem Informationsblatt. Grund für die Schließung sei, dass kein Nachfolger für Dr. Erhard Spranger gefunden wurde, der zum Jahresbeginn in den Ruhestand gegangen war. Dr. Spranger, der ehemalige Chefarzt der Paracelsus-Klinik Adorf/Schöneck, hatte 2017 im MVZ den bisherigen Hausarzt Dr. Michael Wagner abgelöst. Laut der Geschäftsführerin zwinge der Umstand, keinen Nachfolger zu haben, zur Aufgabe des Standorts Klingenthal. Damit verliert die Stadt auch ihren HNO-Arzt. Beate Haubner ist weiter an den MVZ-Standorten in Auerbach und Plauen tätig. In beiden Praxen können laut edia.med ab dem 15. Februar Termine vereinbart werden. (tm)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.