Neuerscheinung - Buch über den Tod von Reinhold Huhn

Adorf.

Heute erscheint im Berliner Christoph Links Verlag ein Buch, in dem die Tötung des in Adorf aufgewachsenen DDR-Grenzsoldaten Reinhold Huhn eine zentrale Position einnimmt. "Kein Licht am Ende des Tunnels - Berlin 1962: Die tragische Flucht einer Familie" widmet sich der Flucht der Familie von Rudolf Müller, der Huhn erschoss, und den Folgen der Tat bis in die Gegenwart. Das 328 Seiten umfassende Buch (ISBN: 978-3-96289-020-9) ist für 20 Euro im Handel erhältlich. Huhn wurde in DDR zum Helden stilisiert, eine große Trauerfeier in Adorf abgehalten, die Schule und an verschiedenen Orten Straßen nach ihm benannt. Huhns Grab befand sich bis zur Auflösung 1994 auf dem Friedhof Adorf. (hagr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...