Rollbockbahn geht in die Winterpause

Der Traditionsverein Rollbockbahn hat die Saison beendet. Auch wenn die nicht so lief wie gewünscht - es mussten Veranstaltungen wie Hochzeiten und der Adventsmarkt abgesagt werden - haben die Mitglieder einiges erreicht. Der Waggon, in dem unter anderem die Hochzeiten stattfinden, wurde neu lackiert und bekam einen Unterstand. Im nächsten Jahr will der Verein die Erhaltungsmaßnahmen am Rollbockschuppen fortführen, außerdem werden das Jubiläum der "Mylischen Berta" sowie ein Fototag nachgeholt. Die erste Hochzeitsanfrage sei schon eingetroffen, heißt es. Der ehemalige Unterheinsdorfer Peter Roth (links) kennt die Roll- bocklok noch von früher. Frank Jungandreas und Lutz Kramer sind zwei der 14 Vereinsmitglieder, die sich um die Erhaltung der Bahn kümmern. Am Ostersonntag 2021 wollen die Rollbock-Bahner in Oberheinsdorf in die neue Saison starten. (stepc)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.