Sanierung der Spielplätze ganz oben auf Erlbacher Wunschliste

Der Ortschaftsrat hat seine Prioritäten für den Markneukirchner Haushalt formuliert. Einige sind inzwischen Dauerbrenner.

Erlbach.

Für die Spielplätze in Eubabrunn und an der Grundschule ist eine Sanierung und Aufwertung notwendig. Dafür sollen 2020 Mittel im Stadthaushalt Markneukirchen eingestellt werden. Darüber ist man sich im Ortschaftsrat Erlbach einig. Vor allem der Spielplatz am Freilichtmuseum Eubabrunn findet sich länger auf der Erlbacher Wunschliste. Obwohl über den Erlbacher Jugendbeirat und das Gymnasium Markneukirchen bereits vielfältige Initiativen erfolgten, machen sich umfangreiche Reparaturarbeiten nötig. Diese sollten schon in diesem Jahr erfolgen.

Erneut angesprochen wurde das Thema Turngemeindeplatz: Der Abriss der alten Baracken sollte in diesem Jahr durch Mitarbeiter des Bauhofs erfolgen. Sie stehen aber noch immer. Weitere Vorschläge, die Ortsvorsteher André Worbs (Freie Wähler) mitnimmt:

Altes Schloss: Die Planungen für Umbau und Rekonstruktion sind fertig. Wenn sich eine Fördermittelquelle ergibt, sollen die Anträge gestellt und die nötigen Eigenmittel in den Markneukirchner Stadthaushalt eingestellt werden.

Turnhalle: Die Arbeiten laufen und sollen 2020 planmäßig abgeschlossen werden.

Tourismus: Die zum Jahresbeginn angekündigte touristische Website für Markneukirchen und den Luftkurort Erlbach ist in Arbeit und soll im März 2020 nutzbar sein.

Ortseingang: Die Wiese am Ortseingang aus Richtung Markneukirchen ist wie geplant als Wildblumenwiese angelegt worden. Nachdem zunächst im Herbst 2018 das dafür vorgesehene Saatgut auf dem Postweg verloren gegangen war, erfolgte im Frühjahr eine Nachsaat.

Barfußpfad: Die 2011 eingeweihte Anlage, deren Bau 40.000 Euro kostete, ist zu einem Problemfall geworden. Im Gespräch ist in Zusammenarbeit mit dem Landschaftspflegeverband "Oberes Vogtland" ein Umsetzen an das Museum Eubabrunn.

Gaststätten: Für das einstige Erlbacher Kultgasthaus Tauscher wird wieder ein Pächter gesucht, nachdem mit dem Kroaten Miro Cavlovic der dritte Pächter innerhalb von vier Jahren das Handtuch geworden hat. Was das derzeit geschlossene Hotel Schwarzbachtal betrifft, so gibt die Stadt Markneukirchen der dort tätigen türkischen Firma Model Invest Rückenwind. Der Technische Ausschuss des Stadtrates hatte einen umfangreichen Bauantrag befürwortet. Zur künftigen Betreibung liegt noch kein Konzept vor, es gibt auch noch keinen Zeitplan für die Wiedereröffnung.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...