Tier-Vielfalt lockt auch den Nachwuchs

In der Vogtlandsporthalle Oelsnitz fand am Wochenende die 28. Gemeinsame Kreisschau der Kreisverbände Rassegeflügel und Rassekaninchen statt. 136 Züchter zeigten 1055 Tiere.

Oelsnitz.

Schon am Freitag, vor der offiziellen Eröffnung, als die Preisrichter die Tiere ausgiebig unter die Lupe genommen, begutachtet und mit Punkten bewertet hatten, herrschte zwischen den Käfigen Betrieb, ein Gegacker und Geschnatter wie in den Käfigen. Rund 150 Mädchen und Jungen aus Oelsnitzer Kitas und 50 Hortkinder, umlagerten erst wenige Tagen zuvor geschlüpfte Küken, schauten sich Gefiederte wie auch Mümmelmänner an und löcherten Züchter mit vielen Fragen: Wie heißen die Kaninchen? Warum sehen manche Hühner so und andere so aus? Fliegen die Tauben nicht weg?

Vielleicht bewahrheitet sich auch in diesem Fall: Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. "Wenn wir bei den Kindern Interesse für Tiere wecken, haben wir schon viel erreicht", hofft nicht nur Ronald Feustel, Ausstellungsleiter Geflügel. Wenn Interesse dann dazu führt, irgendwann auch selbst Tiere zu züchten, wäre es natürlich noch besser, meinte er.

Dass in diesem Jahr weniger Tiere gezeigt wurden als in Vorjahren, hatte einen Grund, wie Feustel bedauerte: "Es sind einige langjährige Zuchtfreunde verstorben, die immer mit vielen Tieren vertreten waren. Ihr Fehlen macht sich natürlich bemerkbar. Außerdem mangelt es uns an Nachwuchs."

Quantität ist nicht immer ein Ausdruck für Qualität und die konnte sich mehr als sehen lassen, wie die Bewertungen der Preisrichter bewiesen. Besondere Blickfänge in der Ausstellung waren solch schon rein äußerlich attraktive Rassen wie die Seidenhühner oder die Cemanis, die Riesenkaninchen oder bei den Tauben auch eine Sonderschau der Französischen Bagdetten.

Den Vereinswettbewerb bei den Kaninchen gewann Eichigt vor Bad Brambach und Posseck.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...