Tul-Tec baut neuen Standort auf

Oelsnitzer Unternehmen zieht nach Plauen

Plauen/Oelsnitz.

Das Oelsnitzer Unternehmen Tul-Tec will im Gewerbegebiet Plauen-Neuensalz Süd ein Verwaltungs- und Produktionsgebäude errichten. Der Hersteller von Hebetechnik kauft dazu ein etwa 8900 Quadratmeter großes Areal, das unmittelbar an die Autobahn 72 angrenzt. Plauens Stadtrat stimmte jetzt dem Verkauf des Grundstücks mehrheitlich zu. 

Laut Plauens Wirtschaftsförderer Eckhard Sorger wird der Hersteller von Hebe-, Kran- und Greifertechnik mit 37 Arbeitsplätzen seinen Standort nach Plauen verlegen. Weitere Arbeitsplätze seien in Aussicht gestellt. Kerngeschäft von Tul-Tec ist Entwicklung, Konstruktion und Bau von Sondermaschinen sowie maßgeschneiderter Hebekonstruktionen. Tonnenschwere Generatoren können dabei durch Tul-Tec-Konstruktionen genauso gehoben werden wie 50 Kilogramm "leichte" Batterien für Elektroautos in einem Werk in Ostsachsen. Auch am Bau einer Moschee in Mekka war das Unternehmen schon über einen Partner in Süddeutschland beteiligt. Aus dem Unternehmen selbst war am Mittwoch zunächst noch keine Stellungnahme zu den Plänen zu erhalten. (us/tb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...