Wasser läuft ein: Stadt will reagieren

Erlbach.

Anwohner des Schlossparks in Erlbach beklagen, dass nach jedem etwas stärkeren Regenschauer Wasser auf ihr angrenzendes Privatgrundstück läuft - ein Umstand, der seit Abriss des Hascherhauses und den danach hier vorgenommenen Arbeiten eintrete. Die Debatte dazu geht bereits länger. "Wir werden uns das nochmal anschauen", sagte Markneukirchens Bürgermeister Andreas Rubner (parteilos) auf Anfrage. Die soll nach seinen Worten übernächste Woche geschehen, wenn der zuständige Mitarbeiter der Bauverwaltung aus dem Urlaub zurück ist. Ebenfalls nochmals unter die Lupe soll ein Kastanienbaum, sicherte Rubner zu. Der Baum neige sich bedenklich, so Anlieger. (hagr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...