Wie Kirchen im oberen Vogtland Heiligabend planen

Mehr Termine, per Internet oder unter freien Himmel: Corona wirkt sich auf die Christvespern aus. Bad Elster beruft sich dabei für drei Präsenzgottesdienste auf die Leopoldina.

Oelsnitz/Klingenthal.

Die Diskussion um Gottesdienste zu Weihnachten bei verschärften Coronaregeln macht auch vor den Kirch- gemeinden im oberen Vogtland nicht Halt. Mehrere haben ihr Pläne für den Heiligabend geändert. Im Bereich der Kirchgemeinde St. Jakobus (Oelsnitz, Schöneck und Umgebung) wurde von vielen Präsenzterminen mit Anmeldungen auf offene Kirche und ein paar Andachten unter freiem Himmel umgeschwenkt. Die Kirchgemeinde Klingenthal hat die geplante Heilig-Abend-Feier auf dem Markt abgesagt und setzt ganz auf eine Online-Übertragung. Ebenso Adorf: Statt dreier halbstündiger Kurzgottesdienste in der Michaeliskirche gibt es 12 Uhr die Internet- Variante mit Krippenspiel für Adorf und die Schwesterkirchgemeinde Marieney-Wohlbach, erklärte Pfarrer Burkhard Wagner auf Anfrage.

An Christvespern als Präsenz fest halten Markneukirchen (acht Vespern an drei Orten) sowie Bad Elster, wo es Kritik von Stadträten an dieser Herangehensweise gab. Am Sonntag verteidigte der Kirchenvorstand in einer Erklärung die drei Gottesdienste mit Abstand, Registrierung und Mundschutz sowie ohne Platzreservierung. Sie berief sich auf eine Veröffentlichung der Katholischen Nachrichtenagentur vom 8. Dezember, wonach die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina weiteren Einschränkungen bei Gottesdiensten zur Weihnachtszeit als nicht notwendig sehe. Kirchen hätten meist vorbildlich gehandelt, so Akademiemitglied Christoph Markschies. "Die beiden großen Kirchen gehören zu den besonders regelkonformen Institutionen mit Blick auf die Einhaltung der coronabedingten Abstands- und Hygieneauflagen", so der evangelische Theologe und Präsident der Berlin-Brandenburger Akademie der Wissenschaften.


Kirchen Heiligabend/Auswahl

St. Jakobus (Oelsnitz, Schöneck und Umgebung): Offene Kirche von 14 bis 17 Uhr in Tirpersdorf und Arnoldsgrün, 14 bis 18 Uhr in Schöneck St. Georg, 15 bis 17.30 Uhr Oelsnitz St. Jakobi, 16.30 bis 17 Uhr Kirche Posseck sowie ab 17 Uhr in den Kirchen Sachsgrün, Bobenneukirchen und Eichigt. Andachten im Freien: 15.30 Uhr Rittergut Magwitz (mit Krippenspiel), 16 Uhr am Gemeindehaus Triebel, 17 Uhr vor der Kirche Planschwitz (mit Krippenspiel), 17 Uhr Christvesper an der Pyramide Taltitz, 16 Uhr Musik im Pfarrhaus Unterwürschnitz.

Klingenthal: Offene Kirche in der Rundkirche, Lutherkirche Brunndöbra, Johanniskirche Sachsenberg und der Kirche Zwota von 13.30 bis 15.30 Uhr. Das Friedenslicht aus Bethlehem kann mitgenommen werden. Zwei Online-Weihnachtsvideos gibt es ab 15 Uhr unter kirche-klingenthal.de.

Bad Elster: Krippenspiel 15 Uhr Trinitatiskirche (Präsenz und Online-Übertragung evgemeinde-badelster.de),

17 und 19 Uhr Christvesper.

Markneukirchen: Christvespern 15, 16.30 und 18 Uhr in der Nicolaikirche. Christvespern 15, 16.30 und 18 Uhr in der Kirche Erlbach. Christvespern 16 und 17.30 Uhr Laurentiuskirche Landwüst. Einlass je 20 Minuten vorher. Voranmeldung: Ruf 037422 749999.

Adorf: Weihnachtsgottesdienst mit Krippenspiel online (kirche-adorf.de) ab 12 Uhr für die Gemeinden Adorf und Marieney-Wohlbach. Offene Kirche 14 bis 18.30 Uhr Michaeliskirche Adorf und 16 bis 18 Uhr Kirche Maria Unser Lieben Frauen Wohlbach. (hagr)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.