Faschingssause wird auf Kindertag verlegt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Die Tanzbeine der Mädels vom Spiel-Spaß-Kindertreff müssen wegen der Coronapandemie zur diesjährigen Faschingszeit still bleiben - seit dem Start vor 25 Jahren zum ersten Mal. "So hatte der Verein die Idee, die beiden großen traditionellen Kinder- und Familienfaschingsveranstaltungen einfach vom Februar in der Festhalle auf den Kindertag, dass ist der Montag, 1. Juni, ins Parktheater zu verlegen", berichtet Silke Neumann. Mit dem Team der Festhalle Plauen habe der Verein einen verlässlichen, aktiven Partner an der Seite. Unter dem Motto "Kommt, holt das Lasso raus!" sind Spiele nicht nur für kleine Cowboys und Indianer geplant. Alle Kinder sollten ihre Faschingskostüme nicht nur am Faschingsdienstag im heimischen Wohnzimmer tragen, sondern sie nicht zu weit weglegen. Am 1. Juni sollen sie sie, soweit es das Pandemiegeschehen zulässt, ebenfalls präsentieren. "Vielleicht könnten dann wie gewohnt auch am Vormittag Schulen und Kitas zur Veranstaltung ins Parktheater kommen", hofft Neumann. (bju)

Interessierte Lehrer und Erzieher können sich bereits jetzt im Spiel-Spaß-Kindertreff bei Silke Neumann melden - Telefon 03741 220212.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.