Hebeisen wird zur Einbahnstraße

Bürgermeister erlässt Verkehrsanordnungen

Elsterberg.

Der Elsterberger Bürgermeister Sandro Bauroth (FDP) hat eine Einbahnstraßenregelung am Hebeisen, der Straße Elsterberg-Scholas, angeordnet. "Die geänderte Verkehrsführung soll vorerst für ein Jahr gelten", gab er in der Stadtratssitzung am Mittwoch bekannt. Fahrzeuge können den Bereich zwischen dem Ende der Walter-Suchanek-Straße und dem Abzweig zum Kriebelstein damit ab sofort nur bergauf befahren. Aus Scholas heraus bleibt die Verkehrsführung bis zu besagter Wegkreuzung wie bisher bestehen. Dies nach Ende des zweiten Bauabschnittes der Kreisstraße in Coschütz einzuführen, darauf hatte sich der Stadtrat nach umfangreicher Diskussion auch mit der Ortsfeuerwehr geeinigt. Einen Vorschlag des Ratsmitglieds Axel Markert (SPD), vor der Einführung eine Verkehrszählung durchzuführen, überging das Stadtoberhaupt. Mit der Ausweisung von Sperrflächen in der Langen Straße und in der Ziegelstraße gab Bauroth zwei weitere Anordnungen bekannt. Die in der Langen Straße sei für die Ladezone vor dem Geschäft der Firma Heinecke, die einen diesbezüglichen Antrag gestellt hatte. In der Ziegelstraße hatten sich Anwohner beschwert, dass Eltern mit Autos vor Hauseingängen parken, wenn sie Kinder in die Schule bringen oder abholen. (jst)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...