Initiative ehrt Vera Lengsfeld

Trophäe aus Theumaer Naturstein gefertigt

Plauen.

Die DDR-Bürgerrechtlerin, Trägerin des Bundesverdienstkreuzes und freie Autorin Vera Lengsfeld hat am Sonntagnachmittag den Freiheitspreis der Plauener Bürgerplattform für demokratische Erneuerung erhalten. Dieser ist jetzt erstmals verliehen worden. Die Preisvergabe fand vor dem Wendedenkmal statt.

Die Auszeichnung, die in loser Folge vergeben werden soll, will "den friedlichen Geist von 1989 in die Zukunft tragen", so die Initiatoren. Die Mitglieder der 2010 gegründeten Initiative sind Akteure des Wendeherbstes, auch Jörg Schneider, der mit Flugblättern die berühmte Demo am 7. Oktober ankündigte. Er hielt die Laudatio auf Lengsfeld und überreichte die Trophäe aus Theumaer Naturstein. Die Schieferplatte schmückt das Plauener Wendedenkmal. Für den Preis angefragt worden sei auch der inhaftierte Wikileaks-Gründer Julian Assange, so Schneider.

Es sei "ein wunderbarer Preis", dankte Lengsfeld. Sie sei sich der Rolle Plauens zur Wende bewusst. Nach dem offiziellen Teil wurden Interessierte zum Gespräch mit der 67-Jährigen eingeladen. (sasch)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...