Investitionen - Stadt bekommt Geld für Gewässerpflege

Pausa-Mühltroff.

81 Kilometer an Gewässern zweiter Ordnung hat die Stadt Pausa-Mühltroff, die von der Kommune unterhalten werden müssen. Eine pauschale Finanzhilfe in Höhe von rund 41.500 Euro bekommt die Kommune dafür vom Land zugewiesen. Vorschläge, für welche Gewässer das Geld eingesetzt werden soll, kamen von den Stadträten zur jüngsten Stadtratssitzung so einige: An der Wisenta in Mühltroff müsse dringend etwas gemacht werden, so Katrin Nielsen (SPD). Auch in Pausa und Langenbach seien Arbeiten nötig, hieß es. Es soll ein Maßnahmenplan erstellt werden. Die Unterhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten werden mit der Unteren Wasserbehörde abgesprochen. (sim)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...